Die Hundeschule

Die Anforderungen an Hunde im modernen Alltag sind enorm hoch. Rassebedingte Fähigkeiten und Bedürfnisse können oft nicht berücksichtigt werden, die Spezialisten ohne Job sollen dennoch nett, gut erzogen, folgsam und zufrieden sein. Die Folgen: Der Hund ist nicht alltagstauglich.

Wir sprechen von Problemen:

  • … ziehen an der Leine
  • … jagen von Radfahrern, Joggern, Kindern oder Autos, …
  • … pöbeln an der Leine
  • … Hund kann nicht alleine bleiben
  • … der Hund hat übermäßige Angst und Furcht vor alltäglichen Dingen
  • … der Hund verhält sich aggressiv gegenüber Menschen und/oder Tieren

Wir gehen wir damit um? Am effektivsten ist das Einzeltraining. Unser Anliegen ist es, Sie individuellintensiv und in möglichst kurzer Zeit anzuleiten, damit Sie mit Ihrem Hund sicher und souverän umgehen können.

Eine pauschale Vorgehensweise gibt es nicht. Unsere Arbeit orientiert sich an den Erkenntnissen der Caniden-Forschung, ergänzt durch Theorien der Kommunikationswissenschaft. Sie lesen richtig, wir arbeiten zuerst mit dem Halter und erst dann am Hund. Wir stärken den Menschen, klären Beziehungsstrukturen, entwickeln Führungspersönlichkeiten, denen der Hund gerne folgt, an den er Entscheidungen abgibt und dem er vertraut. 
Das spannende dabei: Jeder Hund ist anders, jeder Mensch ist anders und jedes Mensch-Hund-Team hat nochmal seine eigene Persönlichkeit.
Übrigens: Das Alter des Hundes ist nicht entscheidend – Hunde lernen ein Leben lang.

Kontakt zur Hundeschule>>>